CMS_IMGALT[10]
CMS_IMGALT[20]

Andacht & Termine für August 2018

„Denn wer sein Leben behalten will, der wird‘s verlieren; und wer sein Leben verliert um meinet- und des Evangeliums willen, der wird‘s behalten. Was hilft es dem Menschen, wenn ihm die ganze Welt zufällt, er aber das ewige Leben dabei verliert?“
Markus 8, 35.36

Es ist Zeit zum Leben. Den Geschäftigen rinnt sie wie Sand durch die Finger; den Trägen hängt sie wie ein Mühlstein um den Hals. Die jungen Leute können nicht abwarten, bis sie vergeht; die Älteren möchten sie gern noch ein wenig festhalten. Die einen flehen um sie und erhalten sie wie eine zweite Chance; die anderen verfluchen sie und vertreiben sie wie einen Feind.

Die Zeit! Nichts täuscht uns mehr als die Zeit! Die einfachste Täuschung: Zeit ist Geld. - Ein kleines Mädchen geht mit einem großen Korb in einen Spielwarenladen und packt sich viele schöne Sachen ein. An der Kasse legt sie einen Stapel Papierstreifen hin. Als die Verkäuferin entsetzt abwehrt, sagt das Mädchen: „Papier ist Geld!” - Natürlich ist unter ganz bestimmten Umständen Papier auch Geld. Wenn es von der Bundesbank herausgegeben und amtlich als Geldschein bedruckt ist.

Ebenso ist manchmal Zeit auch gutes Geld. Aber stimmt die Gleichung wirklich? Zeit ist viel mehr als Geld. Sie ist die Chance zum Leben. Man kann an einem Tag sein ganzes Leben zerstören und in einer Stunde die letzte Erfüllung des Lebens erhalten.

So wie der Verbrecher, der neben Jesus gekreuzigt wurde. Nach einem verpfuschten Leben gewann er buchstäblich in allerletzter Minute das ganze Leben, als er Jesus zurief: „Herr, denke an mich!” Seine Begegnung mit Jesus, der das Leben in Person ist und für ihn der Erlöser (Christus) wurde, wird zum Maßstab für Leben und Sinnerfüllung. Zeit ist mit Geld nicht zu bezahlen und in Euro nicht zu umschreiben.

Zeit ist göttlich, Geld ist menschlich, irdisch. Zeit ist die große Leihgabe Gottes an uns Menschen. Sie ist wie ein Gefäß, das ich mit Freude, Liebe und Leben füllen kann oder unter unseren Händen in tausend Scherben zerbricht. Gott gab uns die Zeit, damit wir in ihr mit Gott und nach seinem Willen leben.

So wird die bloße Zeit zur erfüllten und gewonnenen Zeit, zur Zeit des Heils, die in die Ewigkeit hineinreicht. Gott gibt uns diesen Tag, Zeit für ihn und das Leben. „Ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.” (G. Keller) Der Autor Markus fordert seine Leser auf, sich Gedanken über den Wert des eigenen Lebens zu machen.

Was ist der Wert und wofür möchte ich es einsetzen? Wer begreift, wie wertvoll es ist, wird es nicht aus dem Fenster schmeißen und für Sinnloses vergeuden, sondern für das Wertvollste einsetzen. Wir sollten es schätzen und jeden Tag so leben, als ob es unser letzter ist. Gott segne uns dabei.

M. Lienhard

 

Im August 2018 finden u. a. folgende Veranstaltungen statt:

Termin Veranstaltung  
So 05.08.2018 10:00 Allianzgottesdienst auf der Freilichtbühne
 
So 12.08.2018 10:00 Gottesdienst
M. Lienhard
So 19.08.2018 10:00 Gottesdienst M. Lienhard
So 26.08.2018 10:00 Gottesdienst M. Lienhard






Die Internetredaktion

15.08.2018