CMS_IMGALT[10]
CMS_IMGALT[20]

Einladung zum Frühstücks-Gottesdienst am 26. April 2015

Am Sonntag, den 26. April um 09:30 Uhr findet in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Freudenberg der nächste Frühstücks-Gottesdienst statt.

Veranstaltungsort: EFG Freudenberg, Siegener Str. 190 | Gemeindebüro: 02734/4952788

Nach einem ausgiebigen und gemütlichen Frühstück für die ganze Familie können sich die Kinder auf ihr eigenes, kreatives Programm freuen, das unsere Mitarbeiter altersgerecht für sie vorbereitet haben.

Der ganze Vormittag wird am 26. April unter dem Thema stehen:

„In der Kirche Jesu Christi gibt es keine Ausländer..!“

Bestimmt kennen Sie den Satz:
„Wir alle sind Ausländer, an fast allen Orten dieser Welt.“

Immer mehr politische Flüchtlinge und asylsuchende Menschen strömen in den letzten Jahren nach Deutschland. Das stellt unsere Gastfreundschaft und die Toleranz der Gesellschaft manchmal auf eine harte Probe. Längst sind nicht alle mit der aktuellen Asylpolitik unserer Bundesregierung einverstanden. Massenbewegungen wie die PEGIDA fordern lautstark ihre Interessen ein und machen ihren Befürchtungen Luft.

Das Alles macht die Situation für die betroffenen Menschen nicht leichter. Meistens haben sie ihren gesamten Besitz verloren. Manchmal sogar einige Angehörige oder ein Kind. Mitten in der Fremde werden sie oft ganz am Rand unserer Städte, abseits der öffentlichen Wahrnehmung, in Notunterkünften oder Containern untergebracht. Begegnung und der Kontakt zu deutschen Mitbürgern – meistens Fehlanzeige!

In unserem Frühstücksgottesdienst wollen wir einen "Raum der Begegnung" schaffen, denn bei Gott sind fremde Mitbürgerinnen und Mitbürger stets willkommen. Jesus selbst wurde zu irdischen Lebzeiten mitten im eigenen Volk als "Fremdkörper" empfunden und schließlich "abgeschoben" und getötet. Darum gibt es in seinem Haus, in der Gemeinde Jesu, keine Vorbehalte und in seinem Namen keine Berührungsängste!

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie am 26. April um 09:30 Uhr zu diesem Thema und natürlich zum (kostenlosen) Frühstück als unsere Gäste begrüßen dürften.

Ihr
Pastor Peter Rau

01.04.2015