Aktuelles Hygienekonzept

Ab sofort gelten folgende Regelungen, welche immer aktuell gehalten werden (Stand: 22.01.2022):

  1. Für Gottesdienste gilt die sog. „3-G-Regel“. Das bedeutet, dass nur geimpfte, genesene und getestete Personen teilnehmen können. Es ist zumeist keine Anmeldung zum Gottesdienst nötig. Für einzelne Veranstaltungen ist die Anmeldung hier notwendig.
  2. Außerhalb der entsprechend gestellten Sitzplätze ist genügend Abstand zu halten.
  3. Für Gottesdienste besteht eine allgemeine Maskenpflicht (medizinische Maske) innerhalb der Kapelle. Diese gilt auch an den Plätzen und während des Singens!
  4. Der Ablauf beim Gottesdienst sieht wie folgt aus: Am Eingang wird der Impfstatus kontrolliert. Das heißt, ihr müsst sonntags euren Impfausweis (digital oder in Papierform) mitbringen. Für Genesene gilt auch, dass Sie ihren Genesenennachweis mitbringen müssen. Die Status werden bei erstmaliger Erfassung festgehalten und müssen während ihrer Gültigkeit nicht immer wieder nachgewiesen werden.
  5. Selbsttest: Für nicht geimpfte Personen besteht die Möglichkeit, sich vor dem Gottesdienst im Jugendraum (Haus Fröhlich) testen zu lassen. Das funktioniert nach dem Vier-Augen-Prinzip. In der Zeit von 10:00 bis 10:15 Uhr wird eine Person im Jugendraum sein, die die Tests beaufsichtigt. Hier die Bitte an alle, die sich testen lassen wollen, sich doch an die Uhrzeit zu halten! Findet der Gottesdienst zu einer anderen Uhrzeit statt, seid bitte ebenso spätestens eine halbe Stunde vor Beginn zur Testung da. Die Tests stellt die Gemeinde zur Verfügung.
  6. Freiwillige Selbsttests für alle: Auch geimpften oder genesenen Personen wird nahe gelegt, im Vorhinein von Veranstaltungen einen Selbsttest zuhause durchzuführen, um die Sicherheit zu erhöhen.
  7. In den Gottesdiensten wird weiterhin alle 20 Minuten gelüftet. Denkt also bitte daran, eure Jacken mit in den Gottesdienst zu nehmen, da es auch mal kälter werden kann.
  8. Auch für sämtliche anderen (Gruppen-) Veranstaltungen sowie Gremientreffen (Gemeindeleitung, Godi-Planung, Jugendallianz etc.) im Gemeindehaus gilt die „3-G-Regel“. Auch dort gilt die Pflicht zum dauerhaften Tragen einer Maske! Bezüglich der Zuständigkeit und Abwicklung wendet euch bitte an eure Gruppenleitung.
  9. Im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit gibt es Sonderregelungen; bitte sprecht hierzu unsere Jugenddiakonin Lara Stepniak an.
  10. Bei Gruppentreffen außerhalb der Gemeinderäume (zum Beispiel zuhause) gilt es zu beachten, dass es sich um private Zusammenkünfte handelt. Dort gelten die allgemeinen gesetzlichen Regelungen und Personenbeschränkungen genauso für Gemeindeveranstaltungen.
  11. Bei jeglichen Fragen meldet euch gerne bei uns, zum Beispiel per Kontaktformular.

Bleibt gesund!
Eure Gemeindeleitung